Zurück zur Übersicht

Probandeninformation vom 04.04.2022

icon / general / ico_date Created with Sketch. 04.04.2022
von Roman Karstens
Probandeninformation vom 04.04.2022

Zur aktuellen Lage: Keine Lockerung der geltenden Hygieneregeln bei proderm


Liebe Probanden,

seit dem letzten Update zur Corona-Lage bei proderm ist wieder einiges passiert: die neuen Omikron-Varianten haben Delta verdrängt und für eine Änderung des Infektionsgeschehens gesorgt. Omikron geht in der Regel mit leichteren Erkrankungsverläufen einher, scheint aber wesentlich ansteckender zu sein. In den letzten Wochen sind in der Bundesrepublik die Infektionszahlen auf ein Rekordniveau gestiegen. Und das merken wir bei proderm!

Die Rekrutierung für unsere Studien steht damit vor besonderen Herausforderungen, denn anders als früher planen wir heute mehr Reserve- und Studientermine ein, um die krankheitsbedingten Ausfälle bei den Probanden kompensieren zu können. Aber auch auf Seiten der Belegschaft müssen wir weiterhin vorsichtig sein, denn unsere Versuchsleiterinnen, Projektmanager, Prüfärzte und die vielen Mitarbeitenden im BackOffice und Management haben natürlich ebenfalls Kinder in Kitas und Schulen sowie private Kontakte.

Außer in besonders geschützten Bereichen sind im öffentlichen Raum mittlerweile fast alle Corona-Maßnahmen in den meisten Bundesländern nicht mehr verpflichtend, sondern dürfen von den Betreibern im Einzelhandel, den Supermärkten usw. selbstständig organisiert werden. Gleichzeitig appellieren die Gesundheitspolitiker an die Bevölkerung, sich weiterhin zu schützen, mindestens mit dem Tragen geeigneter Masken in öffentlichen Innenräumen.

Die Themen Probandensicherheit und die Verantwortung für einen ordentlichen Studienablauf sind nicht erst seit Ausbruch der Pandemie wesentlicher Bestandteil unserer Arbeit bei proderm. Deswegen haben wir entschieden, dass es vor dem Hintergrund des aktuellen Infektionsgeschehens noch zu früh ist, bei proderm die Hygienemaßnahmen zu lockern. Unser Hygienekonzept war und ist erfolgreich und hat euch und uns sicher durch die Pandemie geleitet. Und wir fühlen uns verpflichtet gegenüber:

  • unseren Probanden in klinisch kosmetischen Studien: eure Sicherheit in unseren Studien soll weiterhin gewährleistet sein.
  • unseren Patienten in klinisch pharmazeutischen Studien: ähnlich wie in Krankenhäusern und Arztpraxen bewegen wir uns hier in einem besonders geschützten Bereich. Jedes vermeidbare Risiko sollte ausgeschaltet bleiben.
  • unserer Belegschaft: auch für unsere fleißigen Mitarbeitenden, die den Betrieb in den letzten zwei Jahren mutig und tapfer aufrecht erhalten haben, möchten und müssen wir sichere Arbeitsplätze gewährleisten.

Das bedeutet konkret, dass weiterhin folgende Maßnahmen gelten:

  • Abstands- und Hygieneregeln gemäß AHA-L
  • FFP2-Pflicht im Institut
  • Zutritt gemäß 2G-Regelung

Wir bitten euch um euer Verständnis für diese Entscheidung. Sollte sich das Infektionsgeschehen in den nächsten Monaten sichtbar abschwächen, werden auch wir die Situation mit Augenmaß, Vernunft und unserer medizinischen Expertise neu bewerten. In diesem Sinne: wir danken euch wie immer für eure großartige Mitarbeit und wünschen euch für die kommenden Monate vor allem eines: Gesundheit und Wohlbefinden.

Roman Karstens, Leitung Probandenrekrutierung

Prof. Klaus-Peter Wilhelm, Geschäftsführer

Roman Karstens

Roman Karstens

Director Digital Innovation & Marketing
Roman Karstens ist Fachkrankenpfleger für Nephrologie. Bei proderm kümmert er sich um die Probanden und hat Spaß an digitalen Projekten. Vor proderm hat er über 15 Jahre in den Bereichen Notaufnahme, Intensivstation und Dialyse gearbeitet.